Close

Die von Ihnen aufgerufene Seite enthält Inhalte in einer anderen Sprache.

Folgende Inhalte liegen vollständig in der von Ihnen gewählten Sprache vor:

    EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven

    Der EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven ist Deutschlands einziger Tiefwasser-Containerterminal. Die weltgrößten Schiffe können den Hafen jederzeit unabhängig von Ebbe und Flut anlaufen. Denn die dritte Hafenanlage an der Nordsee, die von der EUROGATE-Gruppe betrieben wird, bietet mit einer 18 m tiefen Fahrrinne und den weltweit größten Containerbrücken ideale Voraussetzungen nicht nur für die Abfertigung der Großcontainerschiffe > 10.000 TEU. Als "common user"-Terminal steht er allen Reedereien weltweit zur Verfügung.

    Der EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven ist ein idealer Transhipment-Hub für Containerverkehre nach Skandinavien, ins Baltikum und nach Russland. Aufgrund seiner strategischen Lage bietet er sich auch als Drehscheibe für Ladungsverkehre ins Rhein-/Ruhrgebiet an, denn er ist optimal an das Hinterland angebunden. Er verfügt über einen direkten Autobahnanschluss an die A29. LkW-Verkehre müssen keine verkehrsreichen Knotenpunkte passieren. Außerdem ist er über einen direkt an das Terminalgelände angrenzenden KV-Bahnhof an das europäische Schienennetz angebunden. Eine 16-gleisige Vorstellgruppe ermöglicht das schnelle und problemlose Zusammenstellen und Rangieren von Zügen. Mehrere Bahnoperateure haben Deutschlands einzigen Tiefwasser-Containerterminal in ihr Netzwerk aufgenommen. Eine Logistikzone schließt sich direkt an den Terminal an. Insgesamt ist der 2012 in Betrieb genommene EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven eine moderne Anlage, die Reedereikunden eine qualitativ hochwertige Dienstleistung mit produktiven Abläufen in der Schiffsabfertigung bietet.

    Downloads