Close

Die von Ihnen aufgerufene Seite enthält Inhalte in einer anderen Sprache.

Folgende Inhalte liegen vollständig in der von Ihnen gewählten Sprache vor:

    Zurück zur Übersicht

    21.06.2013 - Bremerhaven. Logistische Meisterleistung: Jacket-Fundamente aus Norwegen erfolgreich in Bremerhaven gelöscht.


    Logistische Meisterleistung: Jacket-Fundamente aus Norwegen erfolgreich in Bremerhaven gelöscht

     

    Am EUROGATE Container Terminal Bremerhaven wurden an den vergangenen zwei Tagen besondere Schwergewichte gelöscht: Sechs riesige Jacket-Fundamente aus Norwegen - jedes bis zu 50 m hoch und rund 550 t schwer. Die Jacket-Fundamente gehören der Firma RWE Innogy und sind für den Offshore-Windpark „Nordsee Ost“ bestimmt. Sie sollen in Bremerhaven anschließend auf das RWE-Installationsschiff „Victoria Mathias“ verladen und in Richtung Windpark transportiert werden.  Mit der Verladung von der Kaje des Containerterminals optimiert RWE Innogy seine Hafenlogistik und wird künftig sein Installationsschiff rund zwölf Stunden schneller beladen können.

    Die Jacket-Fundamente wurden von der Firma Kvaerner produziert und auf einem Ponton von Norwegen nach Bremerhaven geschleppt. Jacket-Fundamente sind Stahlrohr-Konstuktionen, die die hohen Lasten der Offshore Windkraft-Anlagen tragen und besonders für die Installation in hohen Wassertiefen geeignet sind. Die Jacket Fundamente sind bis zu 50 m hoch und haben eine Grundfläche von 25 m x 25 m. Eine Komponente wiegt rund 550 t. Am EUROGATE Terminal wurden die Jacket Fundamente mit dem Schwimmkran Matador 3 direkt auf sogenannte SPMTs gelöscht und mit diesen zum Lagerplatz transportiert. Die Planung und Umsetzung, welche langjährige Erfahrung und fachmännisches Know-how erfordert, wurde federführend vom EUROGATE-Team gemeinsam mit seinen Partnern sowie RWE Innogy durchgeführt. 

    RWE Innogy nutzt seit zwei Jahren 400 m Kaje sowie Terminalflächen des EUROGATE Container Terminals Bremerhaven für den Umschlag und die Lagerung von Offshore-Windkraftkomponenten, die zum Bau des Windparks „Nordsee Ost“ benötigt werden.

    Auf dem Gelände des EUROGATE Container Terminals Bremerhaven stehen Flächen zur Lagerung von On- und Offshore-Windkraftkomponenten zur Verfügung. Der Terminalabschnitt CT I am südlichen Ende der Containerumschlagsanlage hat sich als ein Basishafen etabliert, welcher nicht nur die geographischen Voraussetzungen für die effiziente Umsetzung von Offshore-Windpark-Projekten bietet, sondern auch über das Know-how und das Equipment für den Umschlag und die Lagerung von schweren Offshore Windkraft-Anlagenverfügt.

    Jobs