Close

Die von Ihnen aufgerufene Seite enthält Inhalte in einer anderen Sprache.

Folgende Inhalte liegen vollständig in der von Ihnen gewählten Sprache vor:

    Menschen bei EUROGATE

    • Lai

      Nach langer Zeit ein Zuhause gefunden

      Quoc Cuong Lai, Elektroniker für Betriebstechnik in Wilhelmshaven

       

      Sein Lächeln steckt an, sein optimistisches Wesen ist einnehmend. Dabei hatte es der in Vietnam geborene Quoc Cuong Lai in seinem Leben nicht leicht. Er wurde mit zahlreichen problematischen Situationen konfrontiert, häufig zurückgeworfen und hat oft wieder von vorn angefangen. Heute arbeitet der 33-Jährige als Elektroniker für Betriebstechnik bei EUROGATE Technical Services in Wilhelmshaven. „Ich bin hier sehr zufrieden“, sagt Lai.

    Das war nicht immer so. Als ihn seine Eltern im Jahr 2000 nach Deutschland schickten, hatten sie gehofft, dass er hier eine bessere Zukunft als im armen Vietnam finden würde. Der damals 18-Jährige fand zwar bei seiner Tante in Norden in Ostfriesland eine Unterkunft. Eine neue Heimat war das aber nicht. Er ging zur Schule, lernte Deutsch, machte seinen Hauptschulabschluss und absolvierte ein Berufsgrundbildungsjahr. Eine Ausbildungsstelle fand er trotzdem nicht.

     

    Mehrere Jahre hielt er sich mit Aushilfsjobs über Wasser, dann wendete sich das Blatt. Lai bereitete sich erneut im Rahmen eines Berufsgrundbildungsjahres auf eine Ausbildung vor – und erhielt endlich seine Chance. „2009 habe ich in Bremerhaven meine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik angefangen“, erzählt er.

     

    2012 schloss er die Ausbildung ab und ging für ein Jahr ins Profit Center Van Carrier Bremerhaven. Seit Anfang 2014 ist er in Wilhelmshaven, auch hier arbeitet er an Straddle Carriern. Immer wieder wird er von den Kollegen aus Bremerhaven angefordert. „Ein- bis zweimal die Woche bin ich dort“, sagt Lai. Langsam lernt er seine neuen Kollegen in Wilhelmshaven kennen. „Ein Top-Team“, freut sich der Handwerker und fügt an: „Die sind alle schwer in Ordnung.“

     

    Inzwischen fühlt sich Lai in Deutschland zuhause. Das liegt am Arbeitsplatz, ganz sicher aber auch daran, dass er inzwischen Vater ist. Der Nachwuchs heißt Henry und ist der ganze Stolz der Familie Lai. 

    Jobs