Close

Die von Ihnen aufgerufene Seite enthält Inhalte in einer anderen Sprache.

Folgende Inhalte liegen vollständig in der von Ihnen gewählten Sprache vor:

    Menschen bei EUROGATE

    • Dennis Fischer

      Ansprechpartner für Trucker und Bahn

      Dennis Fischer, Gate und Rail Operator in Wilhelmshaven

       

      Er sorgt dafür, dass die Trucker problemlos ihre Container anliefern und abholen können. Auch die reibungslose Abfertigung von Boxen, die auf der Schiene das Terminal erreichen und verlassen, gehört zu seinen Aufgaben. Dennis Fischer ist Gate and Rail Operator im EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven (CTW). Er stellt gewissermaßen die Verbindung zwischen Terminal und Außenwelt dar.

    Der ausgebildete Automobilkaufmann ist seit Anfang 2012 in Wilhelmshaven. Er sieht sich als Dienstleister der LKW-Fahrer. „Wenn der Trucker das erste Mal zu uns kommt, zeigen wir ihm das Terminal und weisen ihn in die Abläufe ein“, sagt Fischer. Dazu gehören auch die Freischaltung der Terminalkarte, die den LKW-Fahrer zum Befahren des Terminals autorisiert, und eine Unterweisung in die Sicherheitsbestimmungen des CTW. „Die Trucker müssen sich mit unseren Abläufen auskennen und wissen, wo sie fahren dürfen und wo nicht“, berichtet Fischer.

     

    Bei Fragen, so fügt er an, können sich die Fahrer gern an ihn wenden. Oder an einen seiner Kollegen. „Wir sind zu acht in unserer Abteilung“, sagt er. Ein tolles Team, in dem sich jeder auf den anderen verlassen könne. „Es macht echt Spaß, hier zu arbeiten“, bekräftigt Fischer.

     

    Der Hafen ist noch jung, die Abläufe schleifen sich immer besser ein, da gibt es noch jede Menge Entwicklungspotenzial. „Wir haben vor kurzem gute Erfahrungen mit Bahnverladungen für namhafte Kunden gemacht“, berichtet der junge Mann. Er hofft wie alle anderen Kollegen, dass solche Aktionen schon bald zur Routine werden.

    Für den 25-jährigen Wilhelmshavener ist der CTW ein Leuchtturm in Norddeutschland. „Er schafft Arbeit und ist gut für die Region. Ich bin froh, hier arbeiten zu können.“ Und neben der Arbeit? Als gelernter Automobilkaufmann hat er eine Liebe zum Auto entwickelt und fährt seit kurzem ein schnittig-sportliches Exemplar aus Ingolstadt. Daneben fährt er Motorrad und so manches Wochenende verbringt er auf Musikfestivals im Norden. 

    Jobs